Die Infrarotheizung – behaglich & gesund, sparsam, sauber und ökologisch

Die Heizsaison ist gerade für Allergiker eine besondere Zeit der Belastung. Konventionelle Konvektionsheizungen verwirbeln die ausgetrocknete Luft und tragen somit zu einer hohen Keim- und Bakterienbelastung bei.

Die beste Lösung für Allergiker ist die Infrarotheizung: die Luft bleibt frisch und staubfrei, trocknet nicht aus und zirkuliert nicht im Raum mit Staub und Bakterien. Die Tiefenwirkung der Wärmestrahlung entspannt die Muskeln und stärkt, wie medizinisch bestätigt, das Immunsystem.

Eine weitere Gefahr droht Allergikern mit gesundheitsschädigender Schimmelbildung: konventionelle Konvektionsheizungen erwärmen nur die Luft und begünstigen somit aufgrund trockener Raumluft bei gleichzeitiger Feuchtigkeit in der Wand sowie schlechter Isolierung von Kältebrücken die Schimmelbildung. Der klare Vorteil der Infrarotheizung: die unsichtbaren Wellen der Infrarotheizung werden von den Wänden aufgenommen und als Wärme wieder abgegeben. Der Raum wird gleichmäßig erwärmt, der Schimmel hat keine Chance mehr, Wände bleiben warm & trocken!

gleichbleibende Wärme im gesamten Raum
Trockene, warme Wände und angenehme Luftfeuchte

 

So wie die Sonne an einem kalten Wintertag löst eine Infrarotheizung sofort ein angenehmes und nachhaltiges Wärmeempfinden aus. Sie sorgt für gleich bleibende Rundum-Wohlfühl-Wärme im ganzen Raum!

Ob als energieautonome Heizlösung gemeinsam mit einer Photovoltaik-Anlage oder als preiswerte Zusatzheizung – sowohl für Innen- als auch Außenbereich – inklusive punktgenauer Regelung, die Infrarotheizung bietet behagliches Wohnen und hohe Energie-Effizienz bei geringer ökologischer Belastung. Sie sparen so gegenüber herkömmlichen Heizsystemen bis zu 50% Energiekosten ohne aufwändige Installation und regelmäßige Wartungen.


Der Tipp von Ihrem e-Marke Fachmann: „So sehen Sie gleich, ob Sie es mit einem Qualitätsprodukt zu tun haben!“

„Stellen Sie vorerst sicher, dass das Infrarotheizpaneel auf voller Betriebsleistung ist, gehen Sie dann ca. 3 Meter nach vorne weg. Nach 3 Minuten sollten Sie die angenehme Wärme spüren! Wenn nicht, dann handelt es sich um eines der zahlreichen Billigprodukte, die den hohen Wirkungsgrad eines Qualitätsproduktes nicht annähernd erreichen. Denn Qualitätsprodukte werden gemäß den Vorgaben des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend im Standardleistungsbuch der Haustechnik in der Leistungsgruppe 14 verbindlich definiert!“


Lesen Sie mehr dazu im Informationsfolder „Infrarotheizung“

Keramik wirkt – wenn’s um Ihre Infrarotheizung geht

Heizkosten vergleichen, aber richtig! – Falschinformation am Konsumenten in der ZIB

 

Hinterlasse einen Kommentar:

Deine email Adresse wird nicht veröffentlicht!

Site Footer