"

Verlässlicher Schutz für stürmische Zeiten

Rund 210.000 Blitze schlugen in Österreich in den letzten 10 Jahren ein. Alleine im letzten Jahr verursachten etwa 700 Blitzeinschläge Brände und Schäden im Wert von ca. 6,5 Mio. Euro.

Doch nicht nur schwere Gewitter und direkte Blitzeinschläge können erheblichen Schaden anrichten – auch Überspannungen stellen für Mensch und Gebäude eine Gefahr dar, die häufig unterschätzt wird. Für die Sicherheit der Menschen und des Hauses ist ein komplettes Blitzschutzsystem daher ein Muss.

Rundum geschützt

Komplette Blitzschutzsysteme bieten Mensch und Gebäude Schutz, selbst wenn ein Blitz nicht in unmittelbarer Nähe eines Hauses einschlägt.

Direkte Blitzeinschläge werden durch einen äußeren Blitzschutz abgefangen, sicher in die Erde abgeleitet und dort gefahrlos verteilt. Das äußere Blitzschutzsystem umfasst die Fangeinrichtung, die Ableitungen und das Erdungssystem. Bei direktem Blitzeinschlag schütz das Blitzschutzsystem das Gebäude vor einem möglichen Brand. Dabei bilden Fangeinrichtungen Schutzräume und bieten optimale Einschlagpunkte, die dann über Ableitungen mit dem Erdungssystem verbunden sind. Somit wird ein leitfähiger Übergang für die Blitzströme ins Erdreich realisiert, ohne dass Funken oder Überschläge zu anderen metallenen Installationen entstehen.

Innere Blitzschutzsysteme schützen zusätzlich vor Überspannungen, die als Folge von Blitzeinschlägen auftreten können. Brandauslösenden Zündfunken, zerstörte Elektronikteile und defekte Haustechnik kann damit entgegengewirkt werden. Diese sogenannten „transienten“ Überspannungen sind kurzzeitige Spannungserhöhungen im Millionstel-Sekunden-Bereich. Sie können ein Vielfaches über der anliegenden Netz-Nennspannung von 220V liegen. Sie entstehen sowohl durch Schalthandlungen in der Stromversorgung als auch durch Blitzeinschläge. Gefährlich sind nicht nur direkte Blitzeinschläge, sondern auch die viel häufigeren Einschläge in der Umgebung von Gebäuden. Und das kann teuer werden: Neben dem immateriellen UNBEZAHLBAREN VERLUST all Ihrer Lieblingsfotos und Videos auf PC(s) oder Festplatte(n) ist die zerstörte Heimelektronik wie Fernseher, Hifi-Anlage, PC und Peripherie sowie Küchengeräte die Folge. Da kommen leicht einmal 10.000 € zusammen!

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!

Bereits eingebaute Blitzschutzsysteme stellen – durch Umbauten oder Alterung – eine Gefahrenquelle dar. Diese müssen daher regelmäßig und fachgerecht überprüft werden. Ein Elektro-Check von den Profis der e-Marke Austria zeigt Ihnen den Ist-Zustand und mögliche Gefahrenursachen auf. Denn nur ein Fachbetrieb bietet Garantie für Qualität, Zuverlässigkeit und Sicherheit der Blitzschutzsysteme.

Den Expertenbetrieb für das Fachgebiet BLITZSCHUTZ finden Sie hier:

Home

Weitere Beiträge zum Thema Blitzschutz finden Sie hier:

 

Hinterlasse einen Kommentar:

Deine email Adresse wird nicht veröffentlicht!

Site Footer

Diese Website nutzt Cookies, um für Sie die bestmögliche Funktionalität zu bieten. Mit dem Klick auf den Button erklären Sie sich damit im Sinne der Datenschutzerklärung einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen