"

e-Carsharing: das gibt es in den Bundesländern

Ein eigenes Auto entspricht unserem Drang nach Freiheit und Selbstbestimmung. Mit dem ständigen Zuzug in die Städte, dem Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs und dem immer stärker aufwallenden Gedanken, dass es vielleicht doch nicht so toll ist, wenn wir tonnenweise Schadstoffe in die Atmosphäre blasen, sind Teile der Welt aber schon wieder davon weggekommen.

Stattdessen ist die Share-Economy auf dem Vormarsch. „Teilen statt besitzen“, steht hier ganz oben auf der Agenda. Vorne dabei sind Car-Sharing-Programme. Die meinen, dass man im urbanen Raum – aber auch am Land – eigentlich kein Auto mehr besitzen muss. Außer eben in den wenigen Situationen, wo man ohne nicht auskommt. Bei Großeinkäufen, Ausflügen oder Trips zu IKEA.

Um einen Überblick zu schaffen haben wir eine Auswahl an E-Carsharing-Anbietern in der folgenden Tabelle aufgelistet. Dabei sind nur die privaten Anbieter, die bundesweit agieren, berücksichtigt worden. Einzig im Burgenland konnte nach eingehender Recherche keiner ausfindig gemacht werden.

Dazu gibt es eine Vielzahl von Regionen und Gemeinden, die Carsharing für Ihre Bewohner anbieten, deren vollständige Auflistung jedoch hier den Rahmen sprengen würden.

Die Bundesländer in der  Übersicht:

BUNDESLAND ANBIETER 1 ANBIETER 2 ANBIETER 3 ANBIETER 4
WIEN Caroo MO.point greenmove Stadtauto
NIEDERÖSTERREICH fahrvergnügen.at greenmove
BURGENLAND
STEIERMARK Tim Familiy of Power
KÄRNTEN Familiy of Power
OBERÖSTERREICH Mühlferdl
SALZBURG Familiy of Power
TIROL flo MOBIL
VORARLBERG Caruso Carsharing

 

Sollten Ihnen Anbieter fehlen, so schreiben Sie und doch einen Kommentar dazu, damit wir diese Liste vervollständigen können!

4 comments On e-Carsharing: das gibt es in den Bundesländern

Hinterlasse einen Kommentar:

Deine email Adresse wird nicht veröffentlicht!

Site Footer